Pages Navigation Menu

Verderbliche Lebensmittel richtig kühlen Optimaltemperatur und Temperaturzonen des Kühlschranks

Verderbliche Lebensmittel richtig kühlen Optimaltemperatur und Temperaturzonen des Kühlschranks

Die optimale Temperatur liegt bei vier bis maximal sieben Grad Celsius, dies entspricht meist Stufe eins bis zwei.
 
 
 
 
 
 
 

Temperaturzonen:

  • Türfächer: wärmste Zone (ca. 10-15°C); geeignet für Getränke, Eier, Butter/Margarine, Tuben/Gläser (Senf, Tomatenmark etc.), Soßen, Dressings
  • Obere Fächer: (bis zu 8°C); für weniger empfindliche Lebensmittel, wie Ketchup und Eingelegtes
  • Mittlere Fächer: geeignet für Milch, Milchprodukte (Sahne, Joghurt u. a.), Käse, bereits angebrochene Lebensmittel
  • Glasplatte über dem Gemüsefach: kälteste Zone (4-5°C); für die leichtverderblichen Lebensmittel wie z. B. Wurst, Fleisch, Fisch.
  • Gemüsefach unter der Glasplatte: für Gemüse (kann unverpackt gelagert werden)

Leichtverderbliche Lebensmittel

Dies sind in erster Linie tierische Produkte:

  • Frisches Fleisch insbesondere Hackfleisch und Geflügel
  • frischer Fisch, Fischerzeugnisse
  • Eierspeisen mit rohen Eiern: Mayonnaise, Süßspeisen
  • Rohmilch
  • Geschnittene Mischsalate, geschnittenes Ost, Sprossen

Diese Lebensmittel bieten einen optimalen Nährboden für verschiedene Keime und können schon nach kurzer Zeit eine Gesundheitsgefahr darstellen. Je zerkleinerter das Lebensmittel, desto größer ist die Angriffsfläche für Bakterien; dies betrifft zum Beispiel Hackfleisch aber auch Schnittsalate.

Bei den leichtverderblichen Lebensmitteln wird daher auch ein Verbrauchsdatum statt dem sonst üblichen Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben. Brauchen Sie möglichst innerhalb von einem (Hackfleisch, Fisch) bis drei Tagen auf!

Nach dem Einkauf schnell in den Kühlschrank

Verstauen Sie Ihre gekühlten Einkäufe Zuhause möglichst schnell im Kühlschrank, damit die so genannte Kühlkette nicht zu lange unterbrochen wird und damit der Bakterienwuchs in Grenzen gehalten werden kann.

Nur verpackt in den Kühlschrank

Stellen Sie nach Möglichkeit sämtliche Lebensmittel immer gut verpackt in den Kühlschrank. Bereits geöffnete Verpackungen ermöglichen die Abgabe und die Aufnahme von Gerüchen und können leichter von Keimen befallen werden.
Angebrochene Dosen und andere Verpackungen sollten Sie daher in geeignete, gut verschließbare Gefäße umfüllen.

Regelmäßig und gründlich reinigen

Reinigen Sie Ihren Kühlschrank alle zwei bis vier Wochen, indem Sie ihn gründlich mit Essigwasser auswischen. Vergessen Sie hierbei auch die Gummidichtungen nicht!

Neuartige Kühlschränke mit antimikrobieller Silberbeschichtung

Diese Kühlschränke ermöglichen Ihnen eine sicherere Lagerung Ihrer Lebensmittel. Die Kühlschränke enthalten innen eine Glaskeramik-Beschichtung (fungiert als Träger), in die eine anorganische Silberschicht eingebettet ist.
Diese Silberbeschichtung setzt in Verbindung mit der Luftfeuchtigkeit im Kühlschrank immer und regelmäßig Silberionen frei. Die freigesetzten Silberionen wirken antibakteriell, indem sie in den Stoffwechsel der Mikroorganismen eingreift und diese dadurch zum Absterben bringt.

Unter www.viessmann-kuehlzelle.com finden Sie weitere Informationen zur Funktionsweise und Sicherheit von SilverProtec.