Pages Navigation Menu

Gesundes Raumklima durch Massivholzmöbel

Gesundes Raumklima durch Massivholzmöbel

Viele Bauherren entscheiden sich für ein Holzhaus aus Gründen der guten isolatorischen Eigenschaften und der positiven Auswirkung auf das Raumklima.

Die wenigsten Leute aber wissen, dass dies auch bereits durch die Wohnungseinrichtung erreicht werden kann. Massivholzmöbel sind nicht nur edel und sehr schön, sie beeinflussen auch das Klima in den Räumen sehr positiv. Das ist nicht nur für Allergiker eine gute Nachricht.

Lebendiger Werkstoff mit besten Eigenschaften

Möbel aus Kunststoffen, Möbel mit fest versiegelten Oberflächen sind im wahrsten Sinne des Wortes „tote“ Einrichtungsgegenstände.
Natürliches Massivholz, ist dagegen ein lebendiger Werkstoff. Das Holz lebt weiter, auch wenn der Baum längst geschlagen und daraus schöne Massivholzmöbel produziert wurden.
Das Holz arbeitet, es atmet, es ist in Bewegung.
Möbel aus Massivholz können im Raum Luftfeuchtigkeit aufnehmen, wenn diese zu hoch ist und sie auch wieder abgeben, wenn die Luft trockener wird. Noch mehr kann das Holz. Die Holzflächen, sofern sie nur geölt oder gewachst, nicht versiegelt und lackiert sind, laden sich nicht elektrostatisch auf.

Jeder kennt das Problem: Kurz nach dem Abstauben sind wieder Stäubchen auf Flächen von Kunststoffen und Möbelfurnieren sichtbar. Nicht weiter schlimm. Für Allergiker kann dies jedoch schon belastend sein.
Die Holzmöbel, die sich nicht elektrostatisch aufladen, ziehen dagegen weit weniger Staub an. Sie sehen nicht nur länger frisch und sauber aus, sondern auch die Raumluft wird entlastet.

Eine weitere positive Eigenschaft von Massivholzmöbeln ist, dass sie faktisch wie ein Filter wirken. Sind die Flächen nicht versiegelt, filtert das natürliche Holz etliche Schadstoffe, die sich sonst in der Raumluft ansammeln würden. Temperaturschwankungen von winterlicher Kälte und sommerlicher Hitze werden durch die Massivholzmöbel ebenfalls ausgeglichen. Der Baum bleibt also auch noch als Schrank, Tisch, Regal und mehr ein Freund, der über die Gesundheit im Zimmer wacht.

Massivholz in der Wohnung – ein Plus auf ganzer Linie

Mit Massivholzmöbeln holen Sie sich also regelrechte Staub-, Schadstoff- und Raumluft-Wächter ins Zimmer.
Die Atmungs- und Arbeitsfunktionen behält das Massivholz auch bei. Sie vergehen nicht mit dem Alter der Möbel. Massivholz ist das ideale Möbelmaterial für Menschen mit Allergien, aber auch für Wohnungen, in denen sich kleine Kinder, ältere, kranke, besonders empfindliche Menschen aufhalten. Sie sind perfekte Helfer für ein gutes und gesundes Raumklima. Gewiss, für Massivholzmöbel müssen Sie mehr bezahlen. Doch der Mehrpreis macht sich auf ganzer Linie bezahlt. Massivholzmöbel sind entschieden langlebiger, sie sind enorm pflegeleicht, verziehen sich nicht bei jedem Umzug, sind ungeheuer robust und stabil, und sie sind auch noch gesund für die Bewohner.

Die Entscheidung für Massivholzmöbel wird sich für Sie und Ihre Familie in jeder Hinsicht lohnen. Allerdings sollten Sie bei den Holzmöbeln darauf sehen, dass die Poren nicht durch Massen von Polituren verstopft werden. Werden die Möbel einmal im Jahr leicht mit Öl gepflegt, reicht das vollkommen aus.