Pages Navigation Menu

Fahrradtour mit Kindern

Fahrradtour mit Kindern

Kleine und große Radler gemeinsam unterwegs.

Mit dem Fahrrad auf Tour – dieses Abenteuer auf zwei Rädern macht auch Kindern eine Menge Spaß. Eine Fahrradtour mit Kindern bereitet im Idealfall Groß und Klein gleichermaßen Freude. Bei guter Planung sind die Kinder nicht überfordert und werden für die Anstrengung mit für sie attraktiven Zielen entlang der Strecke belohnt.
 
 
Das bedeutet: Ein Radausflug mit der ganzen Familie will mit Überlegung vorbereitet sein, damit Erwachsene und Kids auf ihre Kosten kommen. Es geht nicht darum „Kilometer zu fressen“, sondern sich gemeinsam moderat sportlich zu betätigen und etwas zu erleben.

Am Anfang steht die richtige Ausrüstung, das geeignete Kinderfahrrad. Bei einer Körpergröße von 115 bis 125 Zentimetern empfiehlt sich ein 16 bis 20-Zoll-Rad,ab einer Größe von mehr als 140 Zentimeter ein 20- bis 24-Zoll-Jugendrad.
Vor allem muss die Sattelhöhe stimmen. Ein Kinderfahrrad sollte so eingestellt werden, dass das Kind im Sattel sitzend mit beiden Füßen, nicht nur mit den Zehen, den Boden berührt. Außerdem sollte es den Lenker bequem erreichen und aufrecht auf dem Rad sitzen.

Wenn das Kind noch keine Radtouren mitgemacht hat, sollten Sie sich für den Anfang nicht zu viel vornehmen, dann genügt eine Halbtagestour mit ausreichend Pausen. Bei Überforderung ist die Freude am Radeln schnell dahin.
Eine Fahrradtour mit Kindern sollte den Nachwuchs mit interessanten Etappenzielen bei der Stange halten. Planen Sie Pausen in einer Eisdiele, auf einem schönen Spielplatz oder einem Minigolfplatz ein. Im Sommer, wenn es eher heiß ist, liegt der ideale Rastplatz an einem Bach oder einem See.

Achten Sie bei der Routenplanung auch darauf, nicht zu viele Anstiege mit einzuplanen. Nützlich für die Planung ist beispielsweise das Internet-Tool www.komoot.de. Für Anfänger eignet sich eine Tour entlang eines Flusses bestens, da rollt es fast wie von selbst dahin.
Auf jeden Fall sollten Sie für eine Radtour mit Kindern lieber ausgewiesene Radwege wählen und Etappen mit Straßenverkehr weitgehend meiden – dann radelt es sich entspannter. Eine gute Adresse für Ihre Planung ist auch das Tourenportal des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club), das Infos über geprüfte Radstrecken bietet.

Und welche Ausrüstung empfiehlt sich für eine Fahrradtour mit Kindern?

  1. Radhelme für Klein und Groß
  2. Sonnen- und Regenschutz
  3. reichlich Getränke
  4. Erste-Hilfe-Set
  5. Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor
  6. Anti-Mücken-Mittel
  7. Pannen-Set
  8. evtl. Badesachen
  9. „Kraftnahrung“ für unterwegs: Müsliriegel oder Kekse
  10. für Pausen: einen Ball, ein Kartenspiel …

Gut ausgestattet und vorbereitet kann Ihre Familienradtour nur ein Erfolg werden!